Reparatur und Restaurierung meines neuen Kenwood TH-F7E 

Vor kurzer geraumer Zeit tauschte ich mit einem OM meinen kleinen Standard C-508 gegen einen etwas defekten Kenwood TH-F7E.
An ihm muss einiges gemacht werden.
Die Tastaturmatten sind nichtmehr die neusten und sehr abgegriffen.



Ein paar neue waren schnell besorgt.



Auch die fehlende Anschlussabdeckung konnte ich zu den Tastaturmatten mit besorgen.
Zerlegt war das Gerät schnell.



Mir wurde schon gesagt, das die PTT-Taste ihren Dienst verweigerte.
Der Fehler war schnell gefunden, oder auch eher nicht.
Denn der Taster war nichtmehr aufzufinden.



(oben rechts (Ersatz), unterscheidet sich merklich von den beiden darunter)

Das Ergebnis sieht nun so aus.





Als nächstes muss der 1. Empfänger wieder flott gemacht werden.
Hier ist der Fehler vorerst durch diverse Foren eingegrenzt.
Einer der 4 3SK320 hat wohl das zeitliche gesegnet.


(im Bild rot eingezeichnet)

Diese Teile sind verflixt winzig.
Hier die Teile in der Tüte,
die übringens 8x 5 cm gross ist.



Das wird noch ein Spass
Ob ich das erledige, werd ich mir noch stark überlegen.
[ 2 comments ] ( 72 mal gelesen ) Permanentlink
Filter im FT-857 nachrüsten 

Nachdem ich nun endlich einen Multibander ergattern konnte war die Freude GROOOSSSSS.
Endlich besitze ich einen FT-857 dem vom Vorbesitzer
sogar noch ein 2,7KHz SSB-Filter von Murata beigelegt wurde.

So sehen die beiden wichtigsten Platinen im TRX aus.

Hier die Senderplatine:



Gut zu erkennen die 3 Senderendstufen und die Koppler.

Hier die Platine die nun wichtig wird:



Oben rechts im Bild zu sehen, sind die 2 bezeichneten Filterbänke.
Darunter der schon vorhandene Murata 2,2KHz Filter.

In den nächsten beiden Bildern sieht man nun gut die Verdrahtung.




Nun nurnoch den TRX starten und nach dem in der Anleitung
Beschriebenen Vorgang den Filter 1 bzw Filter 2 aktivieren.

Hier nun mal noch nebenbei der Grössenunterschied zwischen dem FT-857 und dem FT-897



Viel Spass beim selber nachrüsten.
[ kommentieren ] ( 14 mal gelesen ) Permanentlink
Reperatur und Modifikation meines Yaesu FT-757GX 

Vor einigen Tagen habe ich mich endlich mal dazu durchringen können, meinen Yaesu FT-757GX wieder flott zu machen.
Vor einem Jahr gabs ein schlechtes Unwetter und es hat sich eine statische Ladung in mein Gerät verlaufen.
Dabei hats die Funke leicht erwischt. In SSB, CW, AM lief noch alles tadellos.
Nur FM wart plötzlich nichtmehr zu hören, bzw nur sehr leise zu hören.
Schuld war so laut einer Info aus dem Web eine Diode.

ich hatte den gleichen effekt vor jahren auch. ursache ist, dass die muteleitung des fm-demodulator- ic bei empfang eine positive spannung erhaelt. dieser effekt beruht auf einem ueberspannungsschden durch gewitterueberspannung. man sollte den ft757 bei funkpausen immer von der antenne trennen. es handelt sich um eine diode, die in meinem schaltbild nicht eingezeichnet war; wenn ich mich recht erinnere, wird sie beim senden durchgeschaltet, um irgendwo in der naehe der eingangsfilterbaenke einen eingang hf- maessig gen masse zu ziehen (wohl, um selbsterregung zu vermeiden - oder so). wenn diese diode in sperrichtung leitend wird, funktioniert der trx voellig normal, nur das fm- ic wird bei empfang gemuted. die diode sitzt irgendwo links hinten in der naehe des koaxialsteckers fuer das empfangssignal bzw. in der naehe des ueberspannungsschutz- laempchens; da musst du wohl mal alle dioden in der naehe mit einem ohmmeter kontrollieren.


Hier im Bild zu sehen, links über dem weissen Stecker die untere Diode:



Einfach zum testen erstmal durchknipsen



und siehe da, FM kreischte wieder zu mir.

Als Wechseldiode hab ich einfach eine Universaldiode 1N4148 eingesetzt.
Nu spielt mein FT-757GX wieder in FM.

Da ich vor langer Zeit auch die SSB-Power über den Drive-Regler Modifikation mal durchgeführt hab,
zeig ich mal noch davon einige Bilder.



Links über den beiden Filtern liegt der betreffende Bereich.



Dort sind unter dem zusammengefassten Kabelbaum die Transistoren Q38 und Q39



Einfach den Widerstand dazwischen durchknipsen. Nun kann man die Ausgangsleistung in SSB mit dem Driveregler einstellen.

Hier nun noch die Vollansichten der einzelnen Hauptteile des 757GX







Ich hoffe einigen "Noch"-Besitzern von diesem Gerät damit hier und da weiter helfen zu können
[ 5 comments ] ( 491 mal gelesen ) Permanentlink

<<Erstes <Zurueck | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | Weiter> Letztes>>