Testreihe qPole für KW 

Ein paar Ideen spukten mir schon geraume Zeit durch den Kopf, um auf KW Portabel QRV zu werden.
Nun ist endlich mal was spruchreif. Angefangen hatte ich mit einem Loop, doch der sagte mir irgendwie nicht zu.
Nun bin ich vorerst einmal bei einem (mehr oder weniger) Dipole stehen geblieben.
Angefangen hab ich mit einem Dipol bestehen aus einem Koppelstück,
für 2 DV27L Strahler, den ich beim 1. Test nicht auf 3,6 MHz anpassen konnte.
Nun habe ich einen Dipol bestehend aus einem Koppelstück mit 4 DV-27L Strahlern getestet.
Geben tuts sowas ähnliches schon, scheinbar aber mit Verlängerungsspulen.
Die werde ich mir gelegentlich mal selber anfertigen, oder nachkaufen.
Zu sehen ist das bei Wimo unter diesem Link
Wimo KW-Portalbelantennen.
mit der Überschrift KW Mini-Dipole Gute stationäre Lösung bei Platzproblemen!.
Zurück zu meinem Dipol.
Dieser lies sich ohne weiteres auf allen Bändern inklusive 3,6 MHZ anpassen. Als Sender nutzte ich dazu meinen Yaesu FT-857 und meinen Tuner LDG AT-100-Pro.
Den Dipol montierte ich auf einem stabilen 5 Meter Mast der in einem handelsüblichen Erdnagel gesteckt wurde und das alles ohne Abspannung.
Trotz einigem Wind blieb alles heile stehen.

Bilder vom Sonnabend den 3.5.2010









hier die von heute den 5.4.2010
Aufgenommen am Reuster Turm bei Gera






[ 1 Kommentar ] ( 31 mal gelesen ) Permanentlink
Eigenbau FT-Meter für meinen Yaesu FT-857 

Mal so zwischendurch hab ich mir vorgenommen, einfach mal ein zusätliches Anzeigeinstrument für meinen Allbander zu fertigen.

Als Projekt stand das allseits bekanntes FT-Meter-Projekt an.

Ein altes S-Meter war schnell beschafft.



Nun musste nurnoch ein neuer Poti rein, sowie die Skala geändert werden.




Die Skalen findet man im Internet.
Ein wenig nachbearbeitet und skaliert und schon passts.
Dann die neue Skala auf die alte aufgeklebt.




Fertige Skale wieder montiert und Skalengehäuse drauf.





Eine kleine Justierung muss noch durchgeführt werden.
Der Menüpunkt 60 ist da hilfreich.
Als erstes, die Nullstellung korrigieren.
Dann im TRX-Menü Punkt 60 auf FS eingestellt
und mit dem Poti am FT-Meter auf Maxiumum abgestimmt.

FERTIG

Nun kann ich beim Senden bzw Empfangen unabhängig vom internen Messgerät
einen 2. Wert ablesen.
Das kann hilfreich sein, da ich beispielsweise beim Senden
einerseits das SWR und zusätzlich die abgegebene Power messen kann.
[ kommentieren ] ( 13 mal gelesen ) Permanentlink
Reparatur und Restaurierung meines neuen Kenwood TH-F7E 

Vor kurzer geraumer Zeit tauschte ich mit einem OM meinen kleinen Standard C-508 gegen einen etwas defekten Kenwood TH-F7E.
An ihm muss einiges gemacht werden.
Die Tastaturmatten sind nichtmehr die neusten und sehr abgegriffen.



Ein paar neue waren schnell besorgt.



Auch die fehlende Anschlussabdeckung konnte ich zu den Tastaturmatten mit besorgen.
Zerlegt war das Gerät schnell.



Mir wurde schon gesagt, das die PTT-Taste ihren Dienst verweigerte.
Der Fehler war schnell gefunden, oder auch eher nicht.
Denn der Taster war nichtmehr aufzufinden.



(oben rechts (Ersatz), unterscheidet sich merklich von den beiden darunter)

Das Ergebnis sieht nun so aus.





Als nächstes muss der 1. Empfänger wieder flott gemacht werden.
Hier ist der Fehler vorerst durch diverse Foren eingegrenzt.
Einer der 4 3SK320 hat wohl das zeitliche gesegnet.


(im Bild rot eingezeichnet)

Diese Teile sind verflixt winzig.
Hier die Teile in der Tüte,
die übringens 8x 5 cm gross ist.



Das wird noch ein Spass
Ob ich das erledige, werd ich mir noch stark überlegen.
[ 2 comments ] ( 60 mal gelesen ) Permanentlink

<<Erstes <Zurueck | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | Weiter> Letztes>>