Ein neuer Transceiver fürs Shack 

Heute war es soweit.
Ein lang gehegter Traum sollte war werden.
Rund 240 KM mussten erstmal bis Schwarzenfeld zurück gelegt werden.
Zuvor musste getankt werden, wobei schon das ein Schrecken hervorrief.
1,49€ pro Liter Diesel is ganz schön happig.
Als wir dann angekommen waren, begrüsste uns ein freundlicher OM,
mit dem Rufzeichen DH3RT, der uns erst einmal die Leidensgeschichte
rund um den Transceiver erzählte.
Nach diesem Gespräch habe ich mir erst einmal den TRX grob angeschaut.
Soweit sah alles in Ordnung aus.
Display leuchtet ;-)) ,
Lautsprecher spricht laut ;-))
und der VFO-Regler regelt ;-)) .
Dann gings ans Verhandeln des Zubehörs.
Von vorn herein stand fest,
das MD-100 was da angeschlossen war muss mit.
Glücklicherweise ergab sich, das ich noch ein Kreuzzeiger SWR-Meter
(Daiwa CN-801HP) für wenig Geld mitnehmen kann.
Also Pinunzen in die Hand, bezahlen und einladen.

Zur Verabscheidung noch ein kurzes Andenkenfoto



Also die 240 KM wieder zurück und zuvor noch ein kurzer Stop
im Restaurnt zur goldenen Möwe.
Auf der Fahrt ins Heimat-QTH ist uns 2 mal
die APRS Antenne vom Dach gesegelt.
Zum Glück gibt es Kabel das stabil ist.

Daheim angekommen hab ich den TRX erstmal bei Seite gestellt
und mich erstmal tierisch gefreut.

Der Tag danach sollte Ernüchterung bringen . . .
[ kommentieren ] ( 24 mal gelesen ) Permanentlink
Lang nix passiert!? 

Lang is hier nix passiert.
Aber da nun wieder etwas Zeit ist, habe ich mich entschlossen
mal wieder einige Einträge zu tätigen.
Also . . .

Kurz nachdem ich die Antennenanlage aus dem letzten Eintrag vorrübergehen montiert hatte, stand ein Umzug in ein neues Domizil an.
Vorher hatten wir uns um Aufbaugenehmigung und Abnahme gekümmert.
Nach der Bestätigung gings daran den Umzug zu vollziehen.
Im Februar 2011 gings dann langsam los mit dem Aufbau
der neuen Antennenanlage, bestehend aus einem Fritzel-Beam FB-33
einer 2 x 9 Element Kreuzyagie fürs 2 Meter Band,
einer 2 x 19 Element 70 Zentimeter Kreuzagie sowie
eine X-200 von Diamond.
An einem weiteren Mast wurde eine modifizierte CB Antenne montiert.
Alle Kabel werden durch ein PVC-Rohr direkt ins Shack geleitet.

Hier mal ein kleines Video von der neuen Anlage




Nach und nach habe ich die Anbauten fertig gestellt.
Was die Zukunft bringt wird sich zeigen.
[ kommentieren ] ( 15 mal gelesen ) Permanentlink
Spaziergang auf meinem Dach 

Heute hab ich die vorläufige Zusage zur Montage einer Antennenanlage
auf dem Dach des Hauses, worin ich wohne bekommen.
Dafür habe ich heute mit WüFu Dachbegehung gemacht.
Erfreulicherweise haben mich 4 Schraubenbolzen angegrinst,
die mich von meinem Vorhaben abgebracht haben,
die Mastanlage mit einen schweren Sonnenschirmständer aus Beton aufzubauen.
Diese sind direkt ins Dach einbetoniert.
Somit brauch ich nur den Mast samt Grundplatte
einfach dort fest zu schraueben und dann abzuspannen.

Eine Rundansicht gibts hier:



Morgen werd ich die Bolzen mit WD40 einsprühen und das Grundmass auf Pappe übertragen.
Damit lass ich mir dann die Grundplatte samt Mast anfertigen.
[ kommentieren ] ( 7 mal gelesen ) Permanentlink

<<Erstes <Zurueck | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | Weiter> Letztes>>